Seminar: Präferenzen durch Ursprungsnachweise & Lieferantenerklärungen für Einsteiger (Teil I) KP1907

Dokumente und Formulare anfordern und richtig ausfüllen

Der Import in bestimmte Staaten kann durch Präferenzregelungen zu niedrigeren Zollsätzen geschehen. Das schafft Wettbewerbsvorteile beim Export! Die Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Zollbegünstigungen/„Zollpräferenzen“ beim Export ist an einen ordnungsgemäßen Nachweis der Herkunft, d.h. des Ursprungs einer Ware gebunden. In der Regel werden diese Dokumente als „Präferenzpapiere“ bezeichnet. Zu diesen Nachweisen gehören u.a. Warenverkehrsbescheinigungen EUR.1/EUR-MED, Ursprungserklärungen auf der Rechnung, Warenverkehrsbescheinigungen A.TR und als „Vorpapier“ die sog. Lieferantenerklärungen. Das IHK-Ursprungszeugnis hingegen dient handelspolitischen Zwecken. Diese Dokumente dürfen durch den Exporteur von Waren aber erst dann erstellt werden, wenn er nachgeprüft und dokumentiert hat, dass die jeweiligen Ursprungsregeln eingehalten wurden. Das Benutzen bloßer Vorlagen ohne eigene Kenntnis birgt große Risiken! Dieses Seminar bringt Ihnen die Grundsätze des Warenursprungs- und Präferenzrechts sowie Begriffsdefinitionen (IHK-Ursprung, „Made in“, etc.) und Dokumentenunterschiede (Ursprungszeugnis, EUR.1, Lieferantenerklärung) näher. Anhand aktueller Praxisfälle wird die korrekte Erstellung der erforderlichen Dokumente detailliert besprochen.

 

Übersicht

  • Grundbegriffe des Warenursprungs- und Präferenzrechts,
    Abgrenzung zwischen:
    • Ursprung und Herkunft,
    • Kammer- und Präferenzursprung,
    • Verschiedenen Ursprungsnachweisen
  • Präferenzabkommen der Europäischen Gemeinschaft/Union
  • Systematik der Ursprungsregeln (in den einzelnen Abkommen)
  • Lieferantenerklärungen
  • Erstellung von Präferenzpapieren
    • Arten von Präferenznachweisen
    • Antragsverfahren
    • Vereinfachungen
    • Präferenzkalkulation und Dokumentation
  • Fallbeispiele aus der täglichen Praxis
  • Grundzüge von Vereinfachungen wie Ermächtigter Ausführer und REX

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Wirtschaftsbeteiligte aus mittelständischen Unternehmen, die mit dem Beschaffen, dem Ausstellen und der Pfl ege der Präferenzpapiere beschäftigt sind, sowie an Neulinge und Quereinsteiger. Für Personen, die eine Aktualisierung oder Auffrischung benötigen bzw. weiterführende Kenntnisse zum Thema erwerben möchten, empfehlen wir unser Seminar „Präferenzen durch Ursprungsnachweise & Lieferantenerklärungen für Fortgeschrittene (Teil II)“.

Ausschreibung

Datum & Zeit

30.09.2019, 09:00–17:00 Uhr

Ort

Select Hotel Hamburg Nord
Oldesloer Str. 166, 22457 Hamburg

 

 

 

 

 

 

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Referenten/-innen (alternativ)

  • Dipl.-Finanzwirt Udo Röser
  • Dipl.-Finanzwirtin Verena Eßer, AWB Steuerberatungsgesellschaft mbH
  • Dipl.-Finanzwirtin Nicolle Range
  • Michael Picco

Preis

€ 380,00

im Seminarpreis enthalten:

  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Tagungsgetränke und Pausenverpflegung
  • KonVent-Zertifikat

Weitere Termine

25.05.2020StuttgartKP2004
08.06.2020HamburgKP2005
29.06.2020MünchenKP2006