KonVent GmbH
 

ATLAS-Ausfuhr – Einleitung des Nachforschungsverfahrens

###USER_salutation###,

die ATLAS-Info 0034/20 vom 27.04.2020 informierte darüber, dass ab dem 24.04.2020 bei Ausfuhrvorgängen das Nachforschungsverfahren bis auf Weiteres erst 300 Tage nach Überlassung gestartet wird, wenn bis dahin keine Ausgangsinformationen vorliegen.

Eine aktuelle ATLAS-Info weist darauf hin, dass bei Ausfuhrvorgängen, die ab dem 10.07.2020 überlassen werden, das Follow-Up-Verfahren wieder 90 Tage nach der Überlassung gestartet wird, wenn zu diesem Zeitpunkt keine Informationen über einen erfolgten Ausgang vorliegen. Die Frist zu Beantwortung des Nachforschungsersuchens beträgt weiterhin 45 Tage. Erfolgt keine Antwort, wird der Ausfuhrvorgang nach 360 Tagen für ungültig erklärt. Zwischen dem 135. Tag und dem 360. Tag kann der Alternativnachweis bei der Ausfuhrzollstelle vorgelegt werden und der Ausgang wird bestätigt. Mehr lesen...


Links:

ATLAS-Info 0034/20

ATLAS-Info 0063/20

Quelle:

Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)

 

 

Aktuelle Seminartemine

Passend zu diesem Thema bieten wir im Herbst 2020 die folgenden Seminare an:

 

Exportabwicklung für Einsteiger

 

Aktuelle Hinweise zum Zoll-, und Außenwirtschaftsrecht, sowie anderen Themengebieten, erhalten Sie tagesaktuell auf unserer Homepage unter www.konvent-seminare.de!

Mit freundlichen Grüßen

Cornelius von Eichel-Streiber
Geschäftsführer der KonVent GmbH

KonVent Kongress- & Veranstaltungsmanagement GmbH
Königsstr. 46
D-48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 832756-5
Telefax: +49 (0)251 832756-4
E-Mail: info@konvent-seminare.de
Web: www.konvent-seminare.de

Geschäftsführer: Matthias Merz / Cornelius von Eichel-Streiber
Sitz und Registergericht Münster HRB 6838
USt-ID-Nr.: DE 234 391 475
Steuernummer: 337/5919/1114
Hier können Sie Ihr Abonnement beenden...