Verlängerung des Embargos gegen Simbabwe

Der Rat hat am 19. Februar 2004 den Gemeinsamen Standpunkt 2004/161/GASP zur Verlängerung der restriktiven Maßnahmen gegen Simbabwe angenommen.

 

Diese Maßnahmen laufen am 20. Februar 2007 ab.

 

In Anbetracht der Lage in Simbabwe wird der Gemeinsame Standpunkt 2004/161/GASP um weitere zwölf Monate verlängert.

 

Die Liste der Personen, die den restriktiven Maßnahmen unterliegen, wird gemäß unten angefügtem Link aktualisiert.