Verkündung des Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz

Mit der Verkündung des Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz (AmtshilfeRLUmsG) im Bundesgesetzblatt am 29.06.2013 sind zahlreiche Bestimmungen des Umsatzsteuergesetzes in geänderter Form zum 30.06.2013 in Kraft treten. Unter anderem werden mit dem AmtshilfeRLUmG die umsatzsteuerrechtlichen Pflichten im Zusammenhang mit Rechnungen neu geregelt. Die Neuregelungen zur Rechnungsstellung umfassen u.a. neue Pflichtangaben bei Gutschriften und neue Vorschriften bei innergemeinschaftlichen Lieferungen sowie bei Reverse-Charge-Umsätzen. Diese Neuregelungen fordern nunmehr kurzfristigen Handlungsbedarf seitens der Unternehmen.

Link: Gesetz zur Umsetzung der Amtshilferichtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften (Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz - AmtshilfeRLUmsG)

Quelle: Bundesgesetzblatt

Verfasst von: RAin Dr. Nathalie Harksen, Geschäftsführerin der AWB Wolffgang & Harksen Rechtsanwaltsges.mbH, Münster

Begrenzen Sie Ihr wirtschaftliches Risiko und diskutieren Sie Ihren aktuellen Handlungsbedarf in unserem Halbtagsseminar "Kurzfristige Änderung des Umsatzsteuergesetzes" am 17.07.2013 in Münster!

Wir stellen Ihnen kompetent und komprimiert die Gesetzesänderungen im Einzelnen dar und schlagen Ihnen Lösungsansätze zum Umgang mit den geänderten Bestimmungen vor.