Verhandlungen zu Freihandelsabkommen EU – Thailand aufgenommen

Die EU und Thailand haben Verhandlungen zur Ausarbeitung eines Freihandelsabkommens begonnen. Der Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso und der thailändische Premierminister Yingluck Shinawatra haben die Verhandlungen am 06.03.2013 aufgenommen.

Ziel des Freihandelsabkommens ist die Senkung von Zöllen und Abschaffung von nichttarifären Handelshemmnissen sowie Erleichterungen in weiteren Bereichen wie zum Beispiel in Dienstleistung, Investment und nachhaltiger Entwicklung.

Link: Europäische Kommission – Pressemitteilung

Quelle: Europäische Kommission

Verfasst von: Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster