Startschuss für Chemikalien-Agentur

Brüssel/Berlin, 01.06.2007

 

Die neue Europäische Chemikalien-Agentur in Helsinki hat ihre Arbeit aufgenommen. Zeitgleich trat heute die neue europäische Chemikalien-Verordnung REACH in Kraft. Durch die REACH-Verordnung wird der Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt erheblich verbessert. Gleichzeitig wird durch sie die Innovation gefördert und die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie der EU konsolidiert. Die mit der Umsetzung der neuen Bestimmungen betraute Agentur wird eine Internet-Site einrichten, auf der sie wichtige Informationen wie Leitfäden, aber auch ein Helpdesk und sonstige Hilfsmittel zu REACH bereitstellt. In nur einem Jahr, vom 1. Juni 2007 bis zum 1. Juni 2008, muss die Agentur voll funktionsfähig werden. Danach können Unternehmen Vorregistrierungen und Registrierungsdossiers online einreichen.

 

Kommissionsvizepräsident Günter Verheugen, zuständig für Unternehmen und Industrie, erläuterte: „Die Europäische Chemikalien-Agentur wird eine Schlüsselrolle bei der effektiven Umsetzung von REACH spielen und für eine besseren Gesundheits- und Umweltschutz sorgen. Gleichzeitig wird sie die Innovation fördern und die Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie der EU stärken. Finnland gebührt unser Dank für seine wertvolle Hilfe beim Aufbau der Agentur in Helsinki.“

 

EU-Umweltkommissar Stavros Dimas merkte an: „Mit dem Inkrafttreten von REACH hat sich die EU das weltweit fortschrittlichste Chemikalienrecht gegeben. Der nächste wichtige Schritt, damit sich REACH in der Praxis bewähren kann, ist der Aufbau der Europäischen Chemikalien-Agentur. Es bleibt noch viel zu tun, wenn wir unsere Gesundheit und die Umwelt vor den möglichen Gefahren von Chemikalien schützen wollen.“

 

Eine der ersten Aufgaben der Agentur ist es, den Unternehmen, vor allem den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), ausreichende Informationen zur Verfügung zu stellen, wie sie die Anforderungen der neuen Verordnung erfüllen können. Dazu hat die Agentur ihre eigene mehrsprachige Internet-Site eingerichtet. Sie ist die Anlaufstelle für alle, die allgemeine Informationen über Chemikalien sowie Leitfäden oder sonstige Hilfsmittel für die Einhaltung der REACH-Verordnung suchen. Ab dem 1. Juni 2008 findet sich hier auch eine Schnittstelle für die Online-Registrierung von chemischen Stoffen.

 

Weitere Informationen zur Europäische Chemikalien-Agentur (ECHA) erhalten Sie ebenso wie weitere Informationen zu REACH in den nachfolgenden Links