Restriktive Maßnahmen gegen Iran

Die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1016/2012 des Rates vom 6. November 2012 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 267/2012 über restriktive Maßnahmen gegen Iran wurde von der Europäischen Kommission publiziert.

Der Rat hat am 23. März 2012 die Verordnung (EU) Nr. 267/2012 erlassen.

Gemäß dem Beschluss 2012/687/GASP des Rates vom 6. November 2012 zur Änderung des Beschlusses 2010/413/GASP über restriktive Maßnahmen gegen Iran sollte eine weitere Einrichtung in die in Anhang IX der Verordnung (EU) Nr. 267/2012 enthaltene Liste der natürlichen und juristischen Personen, Organisationen und Einrichtungen, gegen die restriktive Maßnahmen verhängt wurden, aufgenommen werden.

Folgende Einrichtung wird in die Liste in Anhang IX der Verordnung (EU) Nr. 267/2012 unter Abschnitt B des Teils I aufgenommen:National Iranian Oil Company Nederland (alias: NIOC Netherlands Representation Office)

  • Blaak 512, 3011 TA and Weena 333, 3013 AL Rotterdam, Netherlands.
    Tel.: +31 (10) 225 0177, +31 (10) 225 0308. www.nioc-intl.com/Offices_Rotterdam.htm
    Tochtergesellschaft der National Iranian Oil Company (NIOC)

 Link: DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) Nr. 1016/2012 DES RATES vom 6. November 2012 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 267/2012 über restriktive Maßnahmen gegen Iran

Quelle: EUR-Lex

Verfasst von: RAin Dr. Nathalie Harksen, Geschäftsführerin der AWB Wolffgang & Harksen Rechtsanwaltsges.mbH, Münster

Seminartipp:

Exportkontrolle für Fortgeschrittene: Upgrade und Update 2012