Reform des Exportkontrollrechts schreitet in den USA voran!

In den USA schreitet die Reform des Exportkontrollrechts weiter voran; weitere Güter sollen von der Rüstungsgüterliste (USML) gestrichen und in die Dual Use Güterliste (CCL) aufgenommen werden.

Hierzu hat das BIS die Wirtschaft befragt und zu der USML Category IV weitere Hinweise (Stellungnahmen aus der Industrie) zum Änderungsentwurf veröffentlicht:

Conference Information

BIS posts public comments received on proposed rule to add to the Commerce Control List articles the President determines no longer warrant control under the United States Munitions List (USML) that are related to launch vehicles, missiles, rockets, torpedoes, bombs, mines, and other military explosive devices enumerated in USML Category IV.

Fundstelle zum Änderungsentwurf des Gesetzes

Quelle: Bureau of Industry and Security, U.S. Department of Commerce

Verfasst von: Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster