Neue Matrix zur Pan-Euro-Med-Zone veröffentlicht

Im ABl. (EU) Nr. C 229 vom 29. September 2007 wurde von der Europäischen Kommission eine neue Matrix veröffentlicht, aus der sich der aktuelle Stand der Präferenzabkommen ergibt, im Rahmen derer zur Bestimmung der Ursprungseigenschaft Regeln Anwendung finden, die denen des Paneuropa‑Mittelmeer‑Ursprungsprotokolls entsprechen. Diese Matrix ersetzt die zuletzt im ABl. (EU) Nr. C 92 vom 27. April 2007 veröffentlichte Tabelle.

 

Entsprechend der neuen Tabelle finden nun auch folgende Paneuropa-Mittelmeer-Ursprungsprotokolle Anwendung:

 

Jordanien mit Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz seit dem 17. Juli 2007,

 

Ägypten mit Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz seit dem 01. August 2007.

 

 

© Bundesministerium der FinanzenQuelle: www.zoll.de