Fit für den Handel mit China

Legte China den Fokus früher darauf, die eigene Produktionslandschaft zu stärken und aus­ländische Investoren ins Land zu holen, geht es der Volksrepublik heute in erster Linie darum, weltweiter Techno­logie- und Innovationsführer zu werden. Für europäische Unter­nehmen ergeben sich dadurch viele neue Chancen und Risiken für den Vertrieb und die Beschaffung in China.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wird der Bedarf in China an hochwertigen Produkten und Inves­titionsgütern steigen – hier bieten sich neue Optionen für europäische Unternehmen. Gleichzeitig wird dadurch das Niveau der chinesischen Produktions­landschaft ebenfalls besser werden – konse­quenter­weise ergeben sich weitere Beschaffungs­optionen in China. Der dynamische chinesische Markt wird zukünftig auch auf Drittmärkten an Einfluss gewinnen.

Die AWA reagiert auf diese Entwicklungen. Unsere neuen Spezial-Seminare:

// Erfolgreiche und intelligente Beschaffung in China

Intelligenter Einkauf in China für Industriegüter und Konsumgüter

28.06.2017 in Hamburg

// Erfolgreicher Vertrieb und Absatz in China

Erfolgsfaktoren für den China-Vertrieb

29.06.2017 in Hamburg

// China Customs Law

China customs supervision trends – legal risks and solutions

27.06.2017 in Hamburg

Sollten Sie Fragen zu den China-Seminaren der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE haben, beant­wortet Ihnen diese gerne Tanja Glaß telefonisch unter +49 251 832 75 06 oder per E-Mail an tanja.glass@awa-seminare.de