AWA Compliance Summit 2015: Compliance Systems – Zertifizierung! Enthaftung?

Compliance ist in aller Munde und das nicht nur bei Global Playern. Um international im Wettbewerb bestehen zu können, werden Compliance Due Diligence in Bezug auf Rechtsverstöße und in zunehmendem Maße auch Integrity Due Diligence auf nicht pönalisierte Bereiche ausgedehnt. Regeltreue als Garant für nachhaltige Existenz des Unternehmens zu etablieren, lautet daher die Devise.

Kennen Sie die derzeitigen Entwicklungen und Trends in Sachen Compliance sowie die neue „ISO 19600 Compliance Management Systems (CMS)“, die am 5.12.2014 veröffentlicht wurde? Diese besitzt hohes Anerkennungspotenzial und hat damit die Chance, zum globalen CMS-Standard zu werden. Alles über den gegenwärtigen Stand der ISO 19600 erfahren Sie in spannenden Fachvorträgen und interessanten Diskussionen bei der AWA!

Wir laden Sie herzlich zum AWA Compliance Summit 2015 ein!

Wann? 18. und 19. März 2015

Wo? Münster, Tagungsort ist die Aula im Schloss zu Münster

Am ersten Tag des AWA Compliance Summit steht Corporate Compliance in Zusammenhang mit Zertifizierungsmöglichkeiten und Haftungsrisiken im Mittelpunkt. Der Fokus des zweiten Tages liegt auf Compliance-Systemen in der Außenwirtschaft/Exportkontrolle und deren Umsetzung (mit Best Practise-Beispielen).

Ein zentraler Schwerpunkt des AWA Compliance Summit 2015 ist die neue „ISO 19600 Compliance Management Systems (CMS)“, die eine Grundlage für die Zertifizierung von CMS werden kann. Durch eine ISO-Zertifizierung bzw. eine Spiegelung Ihres bestehenden CMS an der ISO 19600 können interne Schwachstellen im Unternehmen gefunden und behoben werden. Die Norm ist derart flexibel gestaltet, dass sie auf einzelne Compliance-Felder (z.B. Zoll und/oder Exportkontrolle) und in den unterschiedlichsten Organisationstypen angewendet werden kann. Eine Zertifizierung hätte nicht zuletzt eine äußerst positive Außenwirkung auf Ihr Unternehmen mit Blick auf Projektpartner, Kunden, Lieferanten und Behörden.

Beim AWA Compliance Summit erwarten Sie bekannte Persönlichkeiten, darunter Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik. So wird z.B. Prof. Dr. Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof, eine Keynote Speech zur Bedeutung von Criminal Compliance für Zurechnung und Strafzumessung halten.

Die Themenschwerpunkte im Überblick:

  • Bedeutung von Criminal Compliance für Zurechnung und Strafzumessung
  • Vorstands- und Aufsichtsratshaftung für Compliance-Mängel
  • Gesetzentwurf zur Einführung der Verbandsstrafe
  • Konzeption und Ansätze sowie Nutzen und Hinweise zur praktischen Umsetzung der ISO-Norm 19600
  • Möglichkeiten der Zertifizierung nach ISO 19600 und Verhältnis zu IDW PS 980
  • Träumen darf man doch – Werte in der Unternehmenspraxis
  • ICP des BAFA und SAG-Verfahren
  • Compliance-Programm (Zoll und Exportkontrolle) im internationalen Konzern mit Blick auf Standorte in anderen Ländern
  • ISO 19600 und Compliance in der Exportkontrolle
  • Compliance-Programme aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden

Der Ticketpreis für den zweitägigen Kongress inkl. Abendveranstaltung beträgt 990,00 € (zzgl. 19% MwSt.).

Ausführliche Informationen zum Compliance Summit 2015 sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website zur Veranstaltung:

www.compliance-summit-2015.de

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0251 – 8327576 oder per E-Mail an: martina.brueggemann(at)awa-seminare.de

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Münster begrüßen zu dürfen!

Ihr

Matthias Merz
Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH