Autonome Gemeinschaftszollkontingente für bestimmte landwirtschaftliche Erzeugnisse und gewerbliche Waren

In den Amtsblättern der Europäischen Union L 173/1 und L 173/5 vom 30.06.2016 wurden die Verordnungen (EU) 2016/1050 und (EU) 2016/1051 veröffentlicht.

VERORDNUNG (EU) 2016/1050 betrifft die Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1388/2013 zur Eröffnung und Verwaltung autonomer Zollkontingente der Union für bestimmtelandwirtschaftliche Erzeugnisse und gewerbliche Waren. VERORDNUNG (EU) 2016/1051 beinhaltet die Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1387/2013 zur Aussetzung der autonomen Zollsätze des Gemeinsamen Zolltarifs für bestimmte landwirtschaftliche und gewerbliche Waren.

Einzelheiten zu den betroffenen Erzeugnissen und Waren sowie den Zollsätzen bzw. Kontingentszeiträumen, -mengen und -zollsätzen entnehmen Sie bitte dem Anhang der entsprechenden Verordnung.

Beide Verordnungen gelten seit dem 01. Juli 2016.


Link:

VERORDNUNG (EU) 2016/1050

VERORDNUNG (EU) 2016/1051

Quellen:

EUR-Lex


Verfasst von:
Matthias Merz, Geschäftsführer der AWA AUSSENWIRTSCHAFTS-AKADEMIE GmbH, Münster