Änderung und Ergänzung bestehender Sanktionsmaßnahmen bzgl. Syrien, Libyen, Belarus, Iran

die EU Kommission hat im Amtsblatt der EU mehrere Durchführungsverordnungen in Änderung und Ergänzung bestehender Sanktionsmaßnahmen gegen

- Libyen,

- Iran,

- Weißrussland (Belarus),

- Syrien

bekannt gemacht.

Im Einzelnen handelt es sich um die nachfolgenden Verordnungen im Amtsblatt L 136 vom 24.05.2011:

Durchführungsverordnung (EU) Nr. 502/2011 des Rates vom 23. Mai 2011 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 204/2011 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in Libyen

Durchführungsverordnung (EU) Nr. 503/2011 des Rates vom 23. Mai 2011 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 961/2010 über restriktive Maßnahmen gegen Iran

Durchführungsverordnung (EU) Nr. 504/2011 des Rates vom 23. Mai 2011 zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 442/2011 des Rates über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in Syrien

Durchführungsverordnung (EU) Nr. 505/2011 des Rates vom 23. Mai 2011 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 765/2006 über restriktive Maßnahmen gegen Präsident Lukaschenko und verschiedene belarussische Amtsträger

 

Unter den nachfolgenden Links erhalten Sie den direkten Zugriff auf die Änderungen.